Header
balkenHELL
Publikationen
Veranstaltungen
Kontakt
balkenDUNKEL
         

Wissenschaftlicher Werdegang  







balken







  • 2016
    entpflichtet, zu den Projekten ab 2016 siehe die Homepage-Rubriken ‚Publikationen‘ und ‚Vorträge‘.
  • 2012-2015
    von unterschiedlichen Stiftungen geförderte Projekte, die sich in Veranstaltungen, Monografien und Sammelbänden widerspiegeln. Beispielsweise: „Jugendbewegt geprägt. Essays zu autobiographischen Texten von Werner Heisenberg, Robert Jungk und vielen anderen (2012), Mitherausgeberschaft des Ausstellungskatalogs: „‘Aufbruch der Jugend‘. Deutsche Jugend zwischen Selbstbestimmung und Verführung, Impulse, Bewegung, Nachhall.“ Katalog zur Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg vom 26.09.2013-19.01.2014 (2013), „Vaterlosigkeit in vaterarmen Zeiten“ (2013), „Aufgewachsen in eiserner Zeit. Kriegskinder zwischen Erstem Weltkrieg und Weltwirtschaftskrise“ (2014), „Flakhelfer, Schüler- und Kindersoldaten. Eine Altersgruppe im Rückblick auf ihre Erfahrungen im Zweiten Weltkrieg und nach Kriegsende“ (2015).
  • 2010-2011
    „Vaterlose Töchter. Vom Umgang mit weiblichen Verlusterfahrungen“
    Forschungsstipendium Gerda-Henkel-Siftung
  • 2008-2009
    DFG-Projekt „Jahrgang 43 deutscher Historiker“
  • SS 2007
    Professurvertretung an der Justus-Liebig-Universität Giessen (Professur für Zeitgeschichte)
  • Seit 2006
    Professorin in Neuerer und Neuester Geschichte, Universität Paderborn.
  • WS 2003 bis WS 2006
    Lehrstuhlvertretung an der Universität Siegen (Prof. Dr. Reulecke)
  • Seit Oktober 1999
    Privatdozentin an der Universität Paderborn
  • Juni 1999
    Habilitation an der Universität Paderborn
  • SS 1992 bis WS 1994
    Lehrbeauftragte im Fach Geschichte an der Universität Paderborn im Fach Geschichte
  • 1991 - 1993
    Förderstipendium der Universität Paderborn
  • 1986 - 1988
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn
  • Seit 1986
    Dozentin an der Volkshochschule Paderborn mit den Schwerpunkten Literatur, Geschichte und Kunstgeschichte
  • 1984
    Lehrkraft an den Kaufmännischen Schulen in Dillenburg
  • 1982
    Promotion
  • 1977
    Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und Magister-Prüfung
  • 1971-1977
    Studium der Geschichte, Germanistik an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und der Ruhr-Universität Bochum






Start